Seit über 30 Jahren Ihr Gesundheitsdienstleister im Oberledingerland
 

Besuchs- und Testkonzept

Stand 12.01.2020



VORWORT

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Corona-Pandemie wird uns sicherlich noch einige Zeit begleiten. Sie hat zu Beginn viele einschneidende Maßnahmen für Bewohnerinnen und Bewohner in Altenpflegeeinrichtungen gefordert. Mit dem letzten Erlass und den dazu verfassten Handreichungen vom 24.07.2020 wurden viele Maßnahmen erneut angepasst. Die drei wichtigsten Hygieneregeln bleiben jedoch: Abstand halten, Hände regelmäßig waschen und eine Atemschutzmaske tragen (die A-H-A plus L- Regeln).

Gemeinsam haben wir es geschafft, in den vergangenen Monaten die uns anvertrauten Menschen bestmöglich zu schützen. Diese großartige Leistung möchten wir nicht verspielen. Wir bitten Sie daher ausdrücklich, sich auch weiter an die Hygiene- und Abstandsregeln zu halten. Denn jetzt – und das ist eben die Kehrseite der Medaille- tragen auch Sie als Angehörige, Freunde und Betreuer eine wichtige Verantwortung zum Schutz der Gemeinschaftseinrichtungen.

Mit den verschäften Lockdown-Maßnahmen wurden noch einmal die Kontakte der Bürgerinnen und Bürger eingeschränkt. Diese Kontakteinschränkungen gelten natürlich auf für Bewohnerinnen und Bewohner. Wir passen unser Konzept und unsere tägliche Arbeit grundsätzlich den Gegebenheiten an, um die Bewohnerinnen und Bewohner aber auch die Mitarbeiter/innen bestmöglich zu schützen.

CORONA-SCHNELLTEST

Wir testen täglich alle Mitarbeiter/innen vor Dienstbeginn- auch in der Tagespflege. Die Mitarbeiter/innen unserer Pflegedienste testen wir 2x wöchentlich und bei Bedarf. Unabhängig davon, in welchem Bereich die Mitarbeiter/innen eingesetzt werden. Die Bewohner/innen werden regelmäßig wöchentlich getestet. Die Tagesgäste werden ebenfalls wöchentlich getestet.

Des Weiteren achten wir auf die Symptome. Bei auftretenden Symptomen werden zusätzliche Testungen durchgeführt. Tagesgäste mit Symtomen werden gebeten zu Hause zu bleiben.

Externe Therapeuten werden grundsätzlich vor auf Aufnahme der Therapie getestet.

IMPFUNG

In enger Absprache mit dem Impfzentrum in Hesel warten wir derzeit auf einen Impftermin. Die Impfungen sollen noch im Januar 2021 starten.

AUFNAHME NEUER BEWOHNER

Mit der letzten Aktualisierung wurden die Quarantänemaßnahmen aufgehoben. Jedoch gelten weiterhin die gültigen Hygieneregeln. Jeder neue Bewohner, der in unser Haus zieht, kann und darf sich frei im Haus bewegen. Bei aus Auzug aus dem Krankenhaus bitten wir in Absprache mit dem entlassenden Krankenhaus um einen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist. Zusätzlich führen wir bei Aufnahme ein Schnelltest durch. 

Der neue Bewohner kann - sofern keine Symtome vorliegen -an  Gruppenangeboten und Gemeinschaftsaktivitäten teilnehmen. Wir achten hier besonders auf die A-H-A plus L-Regeln. Abstand halten zu anderen Bewohnern, eine ausreichende und regelmäßige Händehygiene und - sofern gesundheitlich möglich - das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

FRISEUR UND FUßPFLEGE

Friseur- und Fußpflegeangebote finden derzeit in unseren Einrichtungen nicht statt.

Die Leistungen für Friseur und Fußpflege sind zulässig. Wir haben uns dazu entschieden festgelegte Dienstleister in Anspruch zu nehmen, damit wir möglichst wenig verschiedene Kontaktpersonen in unseren Einrichtungen haben. Wir greifen hier auf uns und den Bewohnerinnen und Bewohner bekannte Dienstleister zurück, von denen wir wissen, dass sie die hygienischen Regeln einhalten können und werden.

ABWESENHEITEN

Die Bewohnerinnen und Bewohner dürfen das Gelände der Pflegeeinrichtungen für Besuche, Einkäufe und Spaziergänge etc. verlassen. Jede Abwesenheit ist vorher anzumelden und es muss ein Abwesenheitsprotokoll mit Kontaktdaten ausgefüllt werden. Dies dient der Nachverfolgung möglicher Infektionen. Quarantänemaßnahmen nach der Rückkehr gibt es nicht. Jedoch testen wir den Bewohner bei Rückkehr in die Pflegeeinrichtung.

Hygiene- und Abstandregelungen sind auch während der Abwesenheit einzuhalten, ein Mund-Nasen-Schutz ist sowohl vom Bewohner als auch vom Besucher oder den Kontaktpersonen zu tragen.

Wir möchten Sie bitten, große Veranstaltungen und Personenansammlungen in geschlossenen Räumen (Restaurantbesuch, Geburtstage, Familienfeiern etc.) zu vermeiden beziehungsweise sie nur unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen zu besuchen. Nutzen Sie das gute Wetter und machen Sie einen Spaziergang. Es ist nachgewiesen, dass die Gefahr einer Corona-Übertragung an der frischen Luft deutlich risikoärmer ist. In unseren Pflegeeinrichtungen stehen für Spaziergänge mit bettlägerigen Bewohnerinnen und Bewohner je zwei Cosy-Chairs bereit. Diese stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

THERAPIEANGEBOTE

Alle medizinisch notwendigen Therapieangebote wie Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie finden statt.

BESUCH IN DEN EINRICHTUNGEN

Das Infektionsgeschehen nimmt auch im Landkreis Leer und den umliegenden Landkreisen Cloppenburg und dem Emsland zu.

Wir nehmen dies zum Anlass, den Besuchsverkehr zum Schutz der uns anvertrauten Bewohnerinnen und Bewohner zu begrenzen. Wir haben uns gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohner sowie mit den Angehörigen auf folgende Besuchsregelungen verständigt.

montags bis freitags: 14:00 bis 17:00 Uhr
samstags: keine Besuche
sonntags: 14:00 bis 17:00 Uhr

Folgende Regeln gelten bis auf Weiteres:

  • immer nur 1 festgelegte Person pro Bewohner/ in im Besuchsraum
  • Besucher/ innen unter 16 Jahren nur im Besuchsraum
  • die Person ist namentlich mitzuteilen
  • Kontaktbogen richtig ausfüllen
  • Körpertemperatur wird gemessen. Bei einer Temperatur über 38°C ist der Zutritt zum Haus nicht gestattet
  • Hände desinfizieren
  • durchgehend Alltagsmaske tragen während des Besuchs
  • Abstand halten( mind. 2m)
  • der Besuch findet ausschließlich im Besuchsraum statt
  • Besucher/ innen mit Erkältungssymtomen dürfen nicht ins Haus
  • Besucher/ innen aus vom RKI benannten Risikogebieten dürfen nicht ins Haus
  • bei Bedarf können individuelle Termine vereinbart werden
  • Bei immobilen Bewohner/innen und palliativ eingeschriebenen Bewohner/innen findet der Besuch im Zimmer statt. Der Besucher wird vorab durch einen Schnelltest getestet. Der Besuch beschränkt sich auf eine festgelegte Person. Wir stellen für diese Besuchsgruppe des Weiteren FFP-2 Masken zur Verfügung.

Wir hoffen auf ihr Verständnis. Es dient zum Schutz aller. Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

Sie können den Kontaktbogen gerne ausgefüllt mitbringen. Bitte beachten Sie die Temperaturkontrolle am Haupteingang!


Kontaktbogen 15.10.2020
Datenblatt personenbezogener Daten_15.10.2020.pdf (89.55KB)
Kontaktbogen 15.10.2020
Datenblatt personenbezogener Daten_15.10.2020.pdf (89.55KB)




 
 
 
 
Anrufen
Info